load images

 Blister-Infobrief 2/2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, 

Sie erhalten den Blister-Infobrief Ausgabe 2/2017. Mit dem Blister-Infobrief informieren wir sie vierteljährlich über aktuelle gesundheitspolitische Themen und Neuerungen aus dem pharmazeutisch-industriellen Bereich mit Bezug zur Patientenindividuellen Arzneimittelverblisterung (PAV). Mit dem Blister-Infobrief bleiben Sie stets auf dem Laufenden! Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und freuen uns über Ihre Anregungen.



IN EIGENER SACHE



8. ordentliche Mitgliederversammlung

Am Donnerstag, den 11. Mai, trafen sich unsere Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung. Inhaltlich wurden über die ADD-Guidelines des European Directorate for the Quality of Medicine & Healthcare (EDQM) sowie über das Rechtsgutachten zur Strafbarkeit des Anbietens unentgeltlichen Verblisterns von Prof. Dr. Wilfried Kügel gesprochen. Weitere Inhalte können die Verbandsmitglieder dem Sitzungsprotokoll entnehmen, was ihnen elektronisch zugesendet wird.



POLITIK UND GESETZGEBUNG


Bundestag verabschiedet Gesetz zur Stärkung der Arzneimittelversorgung in der GKV (AM-VSG)

Am 09. März hat der Bundestag das Gesetz zur Stärkung der Arzneimittelversorgung in der GKV (GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz – AMVSG) verabschiedet. Die darin enthaltene Änderung des § 1 Abs. 3 Satz 1 Nr. 7 Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV) schafft 
Rechtssicherheit bei der Frage der Abgabe von Arzneimitteln, die patientenindividuell verblistert werden.


Den vollständigen Gesetzesbeschluss finden Sie hier.
Unsere Pressemitteilung zu dem Gesetz können Sie hier nachlesen.



WEITERE MELDUNGEN

80 000 Pflegebedürftige mehr

Die Pflegereform führt zu einem Anstieg bei Personen, die Leistungen beziehen. In den kommenden Jahren könnten Tausende Fachkräfte fehlen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.


AMTS-Projekt in Rheinland-Pfalz
Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler freut sich über den Erfolg des Modellprojekts „Vernetzte Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) mit dem elektronischen Medikationsplan in Rheinland-Pfalz“. Sie ist überzeugt: Die Resultate aus ihrem Bundesland werden wertvolle Hinweise für die bundesweite Umsetzung des E-Health-Gesetzes liefern.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.


TERMINE

Care Camp

16.-17. Juni in Köln

Informationen zur Veranstaltung:

hier

Hauptstadtkongress

20. Juni in Berlin

Informationen zur Veranstaltung:

hier

Pharma-Marketing

26.-27. Juni 2017 in Bonn


Informationen zur Veranstaltung:

hier

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren