load images

Blister-Infobrief 2/2016

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Sie erhalten den Blister-Infobrief Ausgabe 2 / 2016. Mit dem Blister-Infobrief informieren wir sie vierteljährlich über aktuelle gesundheitspolitische Themen und Neuerungen aus dem pharmazeutisch-industriellen Bereich mit Bezug zur Patientenindividuellen Arzneimittelverblisterung (PAV). Mit dem Blister Info-Brief bleiben Sie stets auf dem Laufenden! Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und freuen uns über Ihre Anregungen.


IN EIGENER SACHE


BlisterCenter Aschaffenburg neu im BPAV


Die BlisterCenter Aschaffenburg GmbH verstärkt den Bundesverband patientenindividueller Arzneimittelverblisterer (BPAV) ab sofort als ordentliches Mitglied. Damit sind fast alle relevanten Blisterzentren im BPAV vertreten.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung hier.


Über 50% der Heimbewohner erhalten keine ordnungsgemäße Medikation



Berlin, 7. Juni 2016 - Der Bundesverband patientenindividueller Arzneimittelverblisterer (BPAV) reagiert auf die Veröffentlichungen von DIE WELT und Correctiv.org. Sechs Reporter und Programmierer haben monatelang ausführliche Pflegedaten zusammengetragen, analysiert und sind in der vergangenen Woche damit an die Öffentlichkeit gegangen. Das Ergebnis: alarmierend.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung hier.


BPAV Vorstand wiedergewählt


Der Bundesverband patientenindividueller Arzneimittelverblisterer (BPAV) hat Ende April auf seiner Mitgliederversammlung in Berlin den aktuellen politischen Sachstand der Verblisterung aufgearbeitet und seinen Vorstand unter Vorsitz von Apotheker Hans-Werner Holdermann einstimmig für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. 

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung hier.


POLITIK UND GESETZGEBUNG

AMTS-Projekt in Rheinland-Pfalz wird verlängert

Das rheinland-pfälzische AMTS-Modellprojekt unter Beteiligung der Apothekerkammer des Landes wird um sechs Monate bis September 2016 verlängert. Damit soll die Zeit bis zur Einführung des bundesweiten Anspruchs auf einen Medikationsplan überbrückt werden.

Lesen Sie die vollständige Meldung hier.

Struktur des Medikationsplans: Ärzte und Apotheker einigen sich

Der Medikationsplan, auf den GKV-Versicherte laut E-Health-Gesetz ab 1. Oktober Anspruch haben, wird Angaben zum Wirkstoff, zum Handelsnamen, zur Stärke, zur Darreichungsform, Hinweise zur Dosierung und zur sonstigen Anwendung sowie zum Anwendungsgrund der angewendeten Arzneimittel enthalten - in dieser Reihenfolge. Dabei sollen sowohl verordnete Medikamente als auch vom Patienten in der Apotheke gekaufte Arzneimittel verzeichnet werden.

Lesen Sie die vollständige Meldung hier.



WEITERE MELDUNGEN

Medikationsplan: 20 Millionen haben Anspruch

Mit dem gesetzlichen Anspruch auf einen Medikationsplan ist ab Oktober eine wichtige Forderung in Richtung Patientensicherheit erfüllt. Knapp 30 Prozent der GKV-Versicherten könnten nach Berechnungen des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) davon profitieren.

Lesen Sie die vollständige Meldung hier.


Altenpflege: Viele Pflegeheime bestehen Qualitätscheck nicht

Wie gut ein Heim ist, lässt sich von außen kaum erkennen. Die "Welt" und Correctiv haben erstmals alle verfügbaren Qualitätsdaten zusammengetragen: 60 Prozent aller Pflegeheime fallen negativ auf.
Lesen Sie die vollständige Meldung hier. Bitte beachten Sie auch die Pressemitteilung des BPAV vom 07. Juni hierzu.


TERMINE

KBV kontrovers "Medikationsplan und Co. - was bringt das E-Health-Gesetz?"

06.07. in Berlin

Informationen zur Veranstaltung:

kbv.de

 

eHealth-Konferenz #2 Pflegetag

8. September in Köln

Informationen zur Anmeldung:

startplatz.de

 

IEEE Healthcom 2016

14.-17. September in München

Informationen zur Anmeldung:

ieeehealthcom2016.com

Internationaler Tag der Patientensicherheit: Schwerpunkt 2016: Medikationsmanagement 

17. September

Informationen zum Tag der Patientensicherheit:

tag-der-patientensicherheit.de/

14. pdl.konkret ambulant

29./30. September in Berlin

Informationen zur Anmeldung:

ppm-online.org/fortbildungen/pdl-konkret-ambulant/

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren