24.06.2016 | Pressemitteilung: BlisterCenter Aschaffenburg GmbH neues Mitglied im BPAV

Berlin, 21. Juni 2016 – Die BlisterCenter Aschaffenburg GmbH verstärkt den Bundesverband patientenindividueller Arzneimittelverblisterer (BPAV) ab sofort als ordentliches Mitglied. Damit sind fast alle relevanten Blisterzentren im BPAV vertreten.

Das BlisterCenter Aschaffenburg ist ein Tochterunternehmen der Phoenix Group, einem der führenden Pharmagroßhändler in Europa. Das BlisterCenter unterstützt bundesweit öffentliche Apotheken in der Zusammenarbeit mit Pflegeheimen und ambulanten Pflegediensten

„Wir freuen uns, dass das BlisterCenter Aschaffenburg die Zusammenarbeit mit dem Verband durch seine Mitgliedschaft nun offiziell macht “, sagt der BPAV-Vorsitzende Hans-Werner Holdermann. „Im Rahmen der europäischen Fälschungsrichtlinie haben wir seit Jahren deutsche und europäische Interessen der Blisterzentren zusammen gegenüber der europäischen Kommission vertreten. Als Tochterunternehmen von Phoenix mit seinen diversen Blisterzentren im Ausland kann dieses Blisterzentrum nun beständig seine internationalen Erfahrungen in unsere Verbandsarbeit einbringen.

Andere Länder sind zum Teil in Sachen Arzneimitteltherapiesicherheit zum Wohle von Patienten erheblich weiter als Deutschland.“

Der BPAV wurde Ende 2009 gegründet. Dem Verband gehören Unternehmen an, die nach deutschem Recht (§ 13 AMG) patientenindividuelle pharmazeutische Blister herstellen dürfen. Der Verband hat 14 Blisterzentren und acht fördernde Partner als Mitglieder.

1.503 Zeichen inkl. Überschrift: 182 Wörter

 

Pressekontakt BPAV:
Udo Sonnenberg, BPAV-Geschäftsstelle, 

Tel: 030 - 847 122 6815

E-Mail: berlin@blisterverband.de

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren